Matlab R2007a unter Windows 7

Das mitgelieferte JRE beim betagten Matlab R2007a ist der Show-Stopper bei Installation und Benutztung. Hier ein einfacher Workaround!

Wer unter Windows 7 Matlab in der Version R2007a installieren will, schaut zunÀchst einmal in die Röhre! Der Installations-Dialog erscheint zwar, bleibt aber vor dem Kopieren der Dateien hÀngen. Aber mit einem kleinen Trick lÀsst sich Matlab doch auch unter Windows 7 oder Windows Server 2008R2 verwenden.

Damit die Installation funktioniert muss das Windows 7-Design (Aero, Themes, etc) deaktiviert und das Basis-Design Windows - klassisch aktiviert werden. Das geht z.B in der Systemsteuerung unter Design Àndern

Design wÀhlen Dialog

Nach der Installation befindet sich das Matlab-Programmpaket z.B. unter

C:\Program Files (x86)\MATLAB\R2007a\

FĂŒr die GUI liefert Matlab ein eigenes Java Runtime Environment (JRE) mit. Die Version 1.5.0 in

.\sys\java\jre\win32

unterhalb des Basis-Ordners ist nicht mit Windows 7 kompatibel. Aber das Matlab-JRE kann ausgetauscht werden. ZunÀchst sollte vom Ordner jre1.5.0_07 eine Sicherungskopie erstellt werden. Wenn eine Sicherungskopie angelegt wurde, kann der Inhalt von jre1.5.0_07 (nicht der Ordner selbst) gelöscht werden.

Anschließend muss (falls noch nicht auf dem System vorhanden) ein aktuelles JRE von Sun heruntergeladen werden. Nachdem das JRE installiert wurde, befinden sich z.B. unter

C:\Program Files (x86)\Java\jre6

die Dateien des JRE. Der Inhalt dieses Ordners sollte nun die den jre1.5.0_07-Ordner von Matlab kopiert werden. Wichtig ist, dass der Ordner weiterhin jre1.5.0_07 heißt.

Jetzt kann wieder das vorherige Windows-Design aktiviert werden. Matlab R2007a sollte jetzt problemlos starten.